Donnerstag, 15. März 2018, 19 Uhr
Konzert und Lesung
Alt-Wiener Faust
A teuflische Hetz – literarisch und musikalisch

Ausschnitte aus Faust-Dichtungen und Faust-Parodien von
Paul Weidmann (1744–1801)
Adolf Bäuerle (1786–1859)
Franz Grillparzer (1791–1872)
u. a.

Faust-Kompositionen von
Wenzel Müller (1767–1835)
Louis Spohr (1784 –1859)
Julius Hopp (1819 –1885)
Johann Strauß (Sohn) (1825 –1899)
u. a.

Amélie Hois, Sopran
Jinseok Kim, Bariton
Konstantin Riedl, Bariton
Almira Kreimel, Klavier

Monika Strauch, Sprecherin
Peter Machac, Sprecher
Heinz Lukas-Kindermann, Sprecher, Konzept und Leitung

Eine Veranstaltung des Österreichisch-Bayerischen Forums München in Zusammenarbeit mit dem Orff-Zentrum München unter der Schirmherrschaft des Österreichischen Generalkonsulats München im Rahmen des Faust-Festivals München 2018


Eintritt: Euro 10,00
Abendkasse eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung Um Voranmeldung wird gebeten
Telefon (0 89) 28 81 05-0
Fax (0 89) 28 81 05-33
kontakt@orff-zentrum.de

 

Donnerstag, 22. März 2018, 19 Uhr
Vortrag und Konzert
»Etlich Liedlein zu singen oder uff der Orgeln und Lauten zu schlagen« –
Stimmbücher und Tabulaturen aus dem 16. und 17. Jahrhundert

Vortrag
PD Dr. Christof Paulus (Ludwig-Maximilians-Universität München) Der Dietrich des Jörg Bettenpock
oder: Bürgerpracht und lange Finger

Gesprächskonzert
Süddeutsche Tastenmusik der Renaissance
als Wiege der Klaviermusik

Intabulierungen von Werken von
Hans Kotter (um 1480/85 –1541), Heinrich Isaac (um 1450 –1517), Paul Hofhaimer (1459 –1537), Ludwig Senfl (um 1490 –1543), Leonhard Kleber (um 1495 –1556), Hans Buchner (1483 –1538), Ivo de Vento (1543/45 –1575), Orlando di Lasso (1530/32 –1594), Leonhard Lechner (um 1553 –1606) u. a.

Alfred Gross, Cembalo
Renaissancecembalo nach Domenico da Pesaro
(Mitte 16. Jahrhundert)

Im Rahmen der Musikwissenschaftlichen Tagung »Etlich Liedlein zu singen oder uff der Orgeln und Lauten zu schlagen« – Stimmbücher und Tabulaturen aus dem 16. und 17. Jahrhundert in der Bayerischen Staatsbibliothek am 22. und 23. März 2018

Eine Veranstaltung der Bayerischen Staatsbibliothek und der Professur für Musikwissenschaft an der Universität Augsburg
in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und dem Orff-Zentrum München


Eintritt frei
Anmeldung und Information:
Dr. Veronika Giglberger (Bayerische Staatsbibliothek)

E-Mail: etlichliedlein@bsb-muenchen.de
www.etlichliedlein.de

 

Montag, 16. April 2018, 20 Uhr
Konzert
Werke für Streichtrio von Mozart, Toch, Orff und Aperghis

Carl Orff (1895–1982)
Geigen-Übung II – Spiel- und Tanzstücke für zwei Geigen (1933) Auswahl

Ernst Toch (1887–1964) Streichtrio op. 63 (1936)

Georges Aperghis (*1945)
Faux mouvement für Streichtrio (1995)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) Divertimento (Streichtrio) Es-Dur KV 563 (1788)

TrioCoriolis
Thomas Hofer, Violine
Klaus-Peter Werani, Viola
Hanno Simons, Violoncello


Eintritt: Euro 18,00
ermäßigt: Euro 10,00 (für Schüler, Studenten und Rentner)
Abendkasse eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung

Um Voranmeldung wird gebeten
Telefon (0 89) 28 81 05-0
Fax (0 89) 28 81 05-33
kontakt@orff-zentrum.de