Das Orff-Zentrum München auf einen Blick

Das Orff-Zentrum München steht für alle am Leben und Werk von Carl Orff Interessierten offen. In erster Linie jedoch zählen zu den Nutzern Wissenschaftler und Studenten der Fachrichtungen Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft, Musikpädagogik, Klassische Philologie und Germanistik, daneben Journalisten sowie Musik- und Theaterpraktiker. Dem Benutzer steht eine Präsenzbibliothek mit acht Arbeitplätzen, Mikrofilmlesegerät, Kopierer, PC mit Internetzugang, CD- und DVD-Spieler zur Verfügung.

IMG_0034_web

Gartenseite © Orff-Zentrum München

 

In der Präsenzbiliothek befinden sich nahezu alle Publikationen und die aktuellsten Neuerscheinungen über Carl Orff und sein Werk. Hier sind alle Notenausgaben seiner Werke und des Schulwerks greifbar. Zum Aufgabengebiet der Information aller Interessierten zählen auch die Führungen durch das Haus des Orff-Zentrums München für Einzelpersonen oder Gruppen. Dabei werden die Räumlichkeiten als auch die Tätigkeitsfelder des Instituts, jeweils abgestimmt auf die Interessen der Besucher, präsentiert und erläutert.

Bibliothek © Orff-Zentrum München

Bibliothek © Orff-Zentrum München

Eine der zentralen Aufgaben des Staatsinstituts besteht in der Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen. Hierzu zählen Konzerte, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Lesungen, Filmvorführungen, Symposien und Ausstellungen. Das Orff-Zentrum München verfügt zu diesem Zweck über einen eigenen Saal mit 99 Plätzen, einen Bechstein-Flügel sowie über eine moderne Ton- und Lichtanlage. Pro Jahr finden zwischen 9 bis maximal 15 Veranstaltungen statt.

_CNW8498_web

Veranstaltungssaal © Orff-Zentrum München

_CNW8436_web

Foyer © Orff-Zentrum München